Therapieansatz: Nahrung statt Medizin

Im „Institut für Nahrungsmittelunverträglichkeiten“ behandeln wir Beschwerden und Krankheiten mit einer Nahrungsmitteltherapie. Die Unverträglichkeiten werden über einen Speicheltest individuell ermittelt und danach desensibilisiert - die Therapie erfolgt über Nahrungsmittel.

Das Ziel ist, die Lebensmittel wieder ohne Beschwerden vertragen zu können.

Das ist die Impuls-Therapie

Der Therapieverlauf auf einem Blick

Icon Selbsttest

1. Online-Selbsttest ausfüllen

Dieser Selbsttest dient der Vorabauswertung möglicher Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Icon Analyse

2. Analyse des Selbsttests

Auswertung des Online-Selbsttests: wir ermitteln, welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten vermutet werden können.

Icon Speichelprovokationstest

3. Speichelprovokationstest

Im Institut werden über einen Speichelprovokationstest die individuellen Nahrungsmittelkurven ermittelt.

Icon Behandlung

4. Behandlungsphase

zu Hause wird die Desensibilisierung der Nahrungsmittel durchgeführt.  

Institutsleitung

Dr. med. Dörten Wolff ist Allgemeinärztin und Ernährungsmedizinerin. Vor kurzem gab sie ihre langjährige Kassenarztpraxis auf und wurde leitende Ärztin im "Institut für Nahrungsmittelunverträglichkeiten" in Hamburg. Ihr Spezialgebiet ist seit 20 Jahren die Behandlung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und deren Symptomen über die von ihr entwickelte Impuls-Therapie.

adhs_311-III.jpg

ADHS / ADS unser Ansatz ist ..

Wir im Institut messen durch den Speicheltest die Wirkung der unterschiedlichsten Nahrungsmitteln auf den Botenstoff Acetylcholin und  beobachten, dass beim ADHS/ADS vor allem der Zucker hochgradig unverträglich ist und starke Unruhe verursacht...

leber-311-a.png

Fettleber – ein anderer Ansatz zur Be...

Welche Nahrungsmittel es sind, die bei einigen Menschen zu einer Fettleber führen können, kann über die Impuls-Therapie festgestellt werden. Wir können beobachten, dass die gezielte Behandlung wieder zu normalen Leberwerten führen kann.

Sodbrennen-311.png

Sodbrennen oder Refluxerkrankung

In der westlichen Welt leiden etwa 40% der Menschen unter Sodbrennen. Für uns im Institut ist fast immer eine Zuckerunverträglichkeit dafür verantwortlich, manchmal jedoch nicht ausschließlich...

Diabetes-Typ-III.jpg

Diabetesdisposition frühzeitig erkenn...

Der Diabetes Typ II wird für die Zukunft eine große gesundheitliche Herausforderung für die industrialisierte Welt werden. Im Institut können wir durch unsere Speichelmessungen den Resistenztyp vom Insulinsensibilitätsstörungstyp sehr gut unterscheiden. Das könnte für die Diabetesprophylaxe von großer Bedeutung werden...